nächster Auftritt:
23.10.2017 um 04:00 Uhr
Konzertreise , Straßburg / Fr.

  Geschichte | Mitglieder | Auftritte | Bilder | Hörproben | Danke | Presse | CD-Shop | Kontakt | Dokumente | Start | Impressum

Heulbojen grüßen Erzgebirge07.12.2010

Ostsee grüß Erzgebirge

Shantychor Reriker Heulbojen gastiert in Annaberg-Buchholz

Von Ariane Grund FREIE PRESSE Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz. Ein Novum präsentiert das diesjährige Bühnenprogramm auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt. Dabei überbringen am Samstag, dem 18. Dezember, die „Reriker Heulbojen“ Adventsgrüße von der Ostseeküste. Mit 30 Sängern kommt der Chor ins Erzgebirge. Im Gepäck haben die Männer neben den melodischen und mitreißenden Seemannsliedern - den so genannten Shanties - auch Weihnachtslieder von der Küste. „Wir freuen uns auf das traditionelle Weihnachten im Erzgebirge und sind gespannt auf die Atmosphäre des Annaberger Weihnachtsmarktes“ , sagt Klaus Wolfert, stellvertretender Vereinsvorsitzender der „Reriker Heulbojen“. Er hofft, dass die Küstenbewohner im Gebirge auch etwas Schnee vorfinden, „aber nur so viel, dass wir auch mit dem Bus bequem durchkommen“, schränkt er gleich wieder ein und lacht.
Die Idee im Erzgebirge aufzutreten, kam den Männern durch persönliche Kontakte ihres Chorleiters Horst Schirmer nach Ehrenfriedersdorf.
Am Sonntag, 19. Dezember treten die Sänger um 17.00 Uhr in der St. Niklaskirche auf. Dabei haben sie ein für das Haus angemessenes Programm, bestehend aus Traditionellem zum Fest sowie weihnachtlichen Liedern der Seefahrt, vorbereitet. „Wir sind froh und glücklich, dass unseren Auftrittswünschen entsprochen wurde, denn fest steht: Viele Seeleute kommen aus dem Gebirge und zieht's immer wieder an die See, unsere Leute treibt's ins Gebirge“, weiß Klaus Wolfert. Und so hofft er, dass nicht nur einstige Seefahrer ihren Liedern lauschen, sondern ein interessiertes Publikum ebenso offen ist für die Gäste von der Ostsee, wie es die Veranstalter bereits im Vorfeld waren. Übrigens, die Sänger verzichten für ihre Auftritte auf Honorar. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte für das Konzert in St. Niklas ist für die musikalische Jugendarbeit der rührigen Kirchgemeinde gedacht.

Die „Reriker Heulbojen“ bestehen seit 1947 und sind damit der älteste Shanty-Chor Mecklenburg-Vorpommerns. Heute zählt er etwa 40 aktive Sänger im Alter von 40 bis 80 Jahren, die zwischen 60 und 70 Auftritte pro Jahr bestreiten. Der Männerchor war mehrfach in bekannten Fernsehsendungen des Nordens zu Gast. Zu den Glanzlichtern zählte sicher die Einladung ins Wiener Rathaus zum traditionellen Adventssingen im Jahr 1997 sowie 2004 die musikalische Umrahmung eines Gottesdienstes in der Dresdner Frauenkirche.

Service: Die „Reriker Heulbojen“ gastieren am 18. Dezember, 17.00 Uhr auf der Bühne des Annaberger Weihnachtsmarktes und am 19. Dezember, 17.00 Uhr, in der St. Niklaskirche Ehrenfriedersdorf. Mehr über den Chor erfahren Sie unter www.rerikerheulbojen.de .





zurück zur Übersicht



  © Reriker Heulbojen e.V. - Prof.- Hamann-Str. 2c - 18230 Ostseebad Rerik